Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Datenschutz & Impressum. X

Home

Die Naturlandschaft Salzburgs bietet Platz für Wildtiere, Pflanzen und Menschen. Voraussetzung ist jedoch, dass sie sich als Naturnutzer oder Naturnutzerin an gewisse Regeln halten:

  • Beachte Ruhezonen: Sie sind Rückzugsgebiete für Wildtiere und seltene Pflanzen.  
  • Bleibe im Wald auf den markierten Routen und Wegen: So können die Wildtiere sich an Wanderer und Freizeitsportler gewöhnen.
  • Meide Waldränder und schneefreie Flächen: Sie sind die Lieblingsplätze der Wildtiere.
  • Führe Hunde an der Leine: Wildtiere flüchten vor freilaufenden Hunden.  

Neue VideosAlle Videos
PREV
NEXT
Hunde bitte an die Leine!
Weidevieh
Dämmerungs- und Nachtzeit
Ruhezonen beachten
Video 11 / 2013
Störung von Wildtieren
Video 9 / 2013
Video 8 / 2013
Natur respektieren - Michael Walchhofer
Skitourenführer
Video 5 / 2013
Video 4 / 2013
Video 3 / 2013
Video 2 / 2013
Ruhezonen der Wildtiere
Kinder - Mike Wielandner
Schneeschuhwanderer
Tourismus in einer intakten Natur
Naturgenuß ohne schlechtes Gewissen
Schutzwald
Skikanten zerstören kleine Bäume
Ski- und Freeriderouten
Wildlebensraum
Fritz Strobl
Variantenskilauf
Stefan Gimpl
Wildeinfluss
Schule Abtenau - Alois Fellner
 Freeridefilm Englisch Version
Freeridfilm Trailer
Freeridfilm - Roman Rohrmoser
Hase
Häsin